leds-technik.de
Traditionelle Leuchtmittel im Vergleich
http://www.leds-technik.de/traditionelle-leuchtmittel.html

© 2012 JK LED Consulting

 

Bewusstsein schärfen

Umweltbewusst in die Zukunft.

Energieeffizienz & Ressour- censchonung werden in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert in der Wirtschaft einnehmen.

Hintergrund zum traditionellen Leuchtmitteleinsatz


Kaum eine Technologie begleitet uns in weitgehend unveränderter Form so lang wie die vor 171 Jahren erfundene Glühbirne. Jetzt aber neigt sich ihre Ära dem Ende zu:

 

In den kommenden Jahren soll sie nach und nach durch energiesparende Leuchtmittel (Sparlampe) ersetzt werden. Das plant die EU-Kommission, die zum Jahreswechsel 2009 strengere Energieeffizienz-Standards für Beleuchtungstechnik und Elektrogeräte vorlegen will. Nicht nur in Europa, weltweit ist die Glühbirne auf dem Rückzug: So haben Neuseeland, Australien und der US-Bundesstaat Kalifornien angekündigt, die als Energiefresser geschmähte Technik zumindest teilweise zu verbieten.

 

Aber Achtung:

 

Die Energiesparleuchte lebt auf, weil die EU die alte Glühbirne abschaffen will. Einen Schönheitsfehler hat aber auch die Sparsame: Kompaktleuchtstofflampen (im Sprachgebrauch: Energiesparlampen) enthalten giftige Quecksilberdampfanteile (4 bis 8 mg pro Lampe)  und müssen bruchsicher bei entsprechenden Wertstoffsammelstellen zur fachgerechten Entsorgung abgegeben werden.

 

Darüber hinaus benötigen Energiesparlampen eine höhere Einschaltspannung und brauchen 1-3 min., bis sie ihre volle Leuchtkraft erreicht haben. Sie funktionieren auch nur bedingt bei tiefen Temperaturen und haben das Problem, dass sie mit zunehmender Brennbauer an Leuchtkraft verlieren. Es wurden bei Energiesparlampen schon nach 2000 Stunden Leuchtkrafteinbußen im Schnitt von 30 % gemessen.

 

Wer also heute in herkömmliche Energiesparlampen investiert (meint es sicherlich gut), schadet aber nicht nur der Umwelt, sondern auch sich selbst; denn industrie- und handelsgeeignete LED – Produktlösungen bieten wir schon heute für fast alle eingesetzten herkömmlichen Leuchtmittel (Glühlampe, Halogen, Leuchtstoffröhre, Deckenleuchten etc.) an. Die Bedeutung eines konsequenten betrieblichen Energiemanagements wird für Unternehmen als auch im häuslichen Einsatz in Zukunft immer strategischer.